Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Die Sonne ist unser Stern und viel mehr als nur ein heißer Feuerball - allerdings ist die Beobachtung wegen der großen Helligkeit nicht einfach. Nur mit speziellen Teleskopen kann man unser Tagesgestirn ohne Gefahr für die Augen beobachten, Strahlungsausbrüche, Flecken und Fackeln auf der Sonne erkennen und hoch aufgelöst fotografieren. Die Sternwarte Solingen möchte die Sonne zukünftig detailliert im Licht des Wasserstoffs beobachten und dazu ein neues Teleskopsystem beschaffen

Kategorie: Solingen
Stichworte: Sterne, Sternwarte, Teleskop, Sonne, Sonnenbeobachtung
Finanzierungs­zeitraum: 11.11.2016 12:11 Uhr - 20.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit über 90 Jahren steht die Sternwarte Solingen allen offen, die mehr über das Universum und unseren Stern - die Sonne - wissen möchten. Komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge bereiten wir verständlich auf: für Kindergartenkinder, Mädchen und Jungen im Grundschulalter, Jugendliche, interessierte Erwachsene. Für alle gibt es speziell zugeschnittene Programme - natürlich auch für Profis, mit astronomischem Know-how.

Den Besucherinnen und Besuchern der rund 200 Veranstaltungen im Jahr möchten wir in Zukunft auch die direkte Beobachtung der Sonne ermöglichen - ganz ohne "SoFi-Brille", wie man sie von der Sonnenfinsternis kennt. Ein neues Teleskop ermöglicht darüber hinaus, faszinierende Fotos der Sonnenoberfläche zu erstellen...

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das neue Sonnenteleskop soll den Besucherinnen und Besuchern der Sternwarte die Sonnenbeobachtung ermöglichen. Zusätzlich erhalten die Mitglieder der Walter-Horn-Gesellschaft – dem Verein, der die Sternwarte betreibt – die Möglichkeit, die Sonne zu fotografieren und ihre Bilder regelmäßig zu veröffentlichen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Sternwarte Solingen bietet regelmäßige und kostenlose Beobachtungstermine für die Sonne an. Jeder Besucher kann dann selber einen Blick zu unserem Stern werfen. Dabei lernen unsere Besucher nicht nur viel über die "Funktionsweise" der Sonne - und damit über alle Sterne des Nachthimmels - sie erleben unser brodelndes Tagesgestirn aus nächster Nähe.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Einzelkomponenten für das Teleskopsystem können kurzfristig beschafft, getestet und eingesetzt werden, so dass es schon im Rahmen der kostenlosen Sonnenbeobachtungen im Frühjahr eingesetzt werden kann . Das komplette System wird Ende 2017 mit in den Neubau der Sternwarte - das Galileum Solingen - umziehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Walter-Horn-Gesellschaft e.V. ist Betreiber der Sternwarte Solingen und baut derzeit das Galileum Solingen. Dieses moderne Planetarium mit neuer Sternwarte wird ca. Ende 2017 eröffnen.